LG Welfen

Leichtathletik im Schussental

Aktuelles

Hier findet ihr alle aktuellen Beiträge. Falls ihr die Nachrichten in einem RSS-Reader oder eurem E-Mail-Programm lesen wollt, folgt diesem Link: RSS-Feed

Leichtathletik – Lothar-Weiss-Sportfest in Wangen mit Regionalen Meisterschaften

Eric Fischer (eric) am 09/05/2018

Bei den diesjährigen Oberschwäbischen Meisterschaften starteten am vergangenen Sonntag weit über 20 Leichtathletinnen und -athleten der LG Welfen in Wangen. Sie holten fast ebenso viele Titel und vertraten die LG Welfen mit hervorragenden Leistungen.

Dabei beherrschten insbesondere die Mädchen der U16 die zahlreichen Konkurrentinnen nahezu komplett: So gelangen Maxi Mendel (TV Weingarten/W15) Siege über 100 Meter in 13,11 Sekunden, über 80 Meter Hürden in neuer persönlicher Bestzeit von 12,62 Sekunden und im Weitsprung mit 4,77 Meter. Platz 2 im Hochsprung mit ausgezeichneten übersprungenen 1,48 Metern rundeten das positive Gesamtbild ab. Ihre Vereinskameradin Silja Dent (TV Weingarten/W14) zeigte durchweg gelungene Weitsprünge und gewann den Wettbewerb mit 5,02 Metern, der besten Leistung des Tages im weiblichen Bereich. Auch den Hochsprungwettbewerb entschied sie mit übersprungenen 1,48 Metern für sich (s. Bild), während sie sich über 100 Meter knapp ihrer Vereinskameradin Carmen Kamps (TV Weingarten/W14) geschlagen geben musste. Sie entschied diesen Sprint mit einer Hundertstel Sekunde in 13,50 Sekunden für sich.

Die LG-Welfen Athleten Silja Dent beim Hochsprung.

In der Besetzung Mendel, Bareth, Kamps und Dent war die 4x100 Meterstaffel natürlich nicht zu schlagen. Mit fehlerfreien, flüssigen Wechseln liefen die 4 Mädchen in 51,61 Sekunden den Sieg unangefochten nach Hause.

Erfreulich auch die Hochsprungleistung von Jana Bareth (TV Weingarten/weibliche Jugend U18), die mit 1,40 Meter (3. Platz) nach langer Pause in dieser Disziplin erstmals rundum gelungene Sprünge zeigte. Auch im Speerwerfen zeigte sie sich mit 24,19 Metern deutlich verbessert. Ihre Vereinskameradin Hanna Rothenhäusler (TV Weingarten/WJU18) kam im 100 Metersprint auf starke 13,64 Sekunden und freute sich über ihre Weitsprungleistung von 4,65 Meter.

Bei den Frauen nahm Karin Straub (SG Baienfurt) an drei Disziplinen, dem Diskuswerfen (27,96 Meter), dem Kugelstoßen (9,92 Meter) und dem Speerwerfen (31,19 Meter) teil und gewann alle drei Disziplinen. Konkurrenz aus den eigenen Reihen bot ihr in Wangen nach langer Wettkampfpause Franziska Schäfer (SG Baienfurt), die auf Anhieb im Speerwerfen mit 28,44 Metern und im Kugelstoßen mit 9,21 Metern jeweils Platz 2 belegte und einen sehr guten Einstand zeigte.

 

Die Männer und die männliche Jugend waren zahlen- aber auch leistungsmäßig stark vertreten:

So lieferte Matthias Koch (TV Weingarten/Männer) wieder einmal ein sehr starkes 800  Meter Rennen und holte mit 2:00,28 Minuten den Oberschwäbischen Meistertitel. Weitere Titel gingen an Fabian Heimpel (TV Weingarten/MJU20) mit neuer persönlicher Bestleistung im Diskuswerfen (35,10 Metern) und im Kugelstoßen mit 11,16 Metern.

Auch Tom Bulling (TSB Ravensburg/M15) war in den Würfen erfolgreich: Er sicherte sich den Titel mit 30,23 Metern im Diskuswerfen und kam im Speerwerfen mit 32,71 Metern und im Kugelstoßen mit 10,29 Metern jeweils auf Platz 2. In derselben Altersklasse startete auch Daniel Baibakow (TV Weingarten), der mit schnellen 12,95 Sekunden über 100 Meter und mit 4,83 Metern im Weitsprung Platz 2 und 3 holte.

Ebenfalls Platz 2 und 3 sicherte sich Elias Grenz (TSB Ravensburg/männliche Jugend U18) über 100 Meter in 12,09 Sekunden und im Hochsprung mit 1,60 Meter.

Oliver Przemus (TV Weingarten/MJU20) dagegen war mit 44,37 Metern zwar noch nicht ganz zufrieden, dennoch reichte auch diese Leistung zum 2. Platz.

Ebenfalls über 40 Meter (40,71 Meter) warf Andreas Glück (TV Weingarten) den 800 Gramm schweren Speer und kam damit auf Platz 3 in der Männerklasse.

Der jüngste Werfer, Marwin Hund (SG Baienfurt/12 Jahre) warf den Speer auf ausgezeichnete 27,13 Meter, so dass den Trainern der LG Welfen um den Nachwuchs nicht bang sein muss.

Zurück